Info  |   Impressum |   Datenschutz |   Kontakt |  Sitemap

Haarwurzel Status Haaruntersuchung, Diagnose und Therapie sowie Transplantieren

Haaruntersuchung
Eine genaue Untersuchung der Haare liefert Aufschluss über Haardichte und verteilung sowie das genaue Muster des Haarausfalls und den Zustand der Kopfhaut. Unter dem Mikroskop geben die Haarwurzeln weitere Hinweise zur Ursache des Haarausfalls.

Eine medizinische Haaruntersuchung setzt sich aus mehreren Teilschritten zusammen. Im Vorfeld beurteilt der Arzt jedoch erst die tatsächliche Notwendigkeit einer genauen Haaranalyse, indem er seinen Patienten bittet, über mehrere Tage hinweg alle ausfallenden Haare zu Hause zu sammeln oder einen Haarkalender zu führen. Befindet sich der festgestellte Haarverlust tatsächlich nicht mehr im Rahmen der normalen täglichen Ausfallquote von bis zu einhundert Haaren, muss nach den Ursachen gesucht werden, da unter Umständen eine erblich bedingte oder innere Krankheit vorliegen kann. Zunächst überprüft der Arzt daher das äußere Erscheinungsbild des Haarausfalls, um eventüll eine genetisch bedingte Alopezie diagnostizieren zu können und im Folgeschritt das Stadium des Haarverlustes nach der Hamilton Norwood Tabelle zu klassifizieren.

Haarbehandlung Haarausfall
Wer unter Haarausfall leidet, so ist das für den betroffenen nicht schön. Meint man ja doch, dass dies einen älter erscheinen lässt. Was teilweise ja auch stimmt.
Aber da kann eine gezielte Haartransplantation Abhilfe schaffen. Durch moderne Methoden, werden die eigenen Haare in die Kahle Stellen des Kopfes verpflanzt. Es werden lichte Haarstellen wieder aufgefüllt.

Achten Sie aber bei Haarproblemen, Haarausfall auch daran: Alle Mittel, die es auf dem Markt gibt, ersetzen keinesfalls eine Haartransplantation.
Auch sollten Sie bei Haarproblemen unbedingt einen Arzt aufsuchen, der sich dafür spezialisiert hat.