Info  |   Impressum |   Datenschutz |   Kontakt |  Sitemap

Ursache Alopezie, Haarausfall, Ursachen und Grund, Behandlung und Beratung

Haarausfall, Es wird von Haarausfall gesprochen, wenn täglich mehr als 100 Haare ausgefallen sind und wenn es einen deutlichen Unterschied zwischen der Zahl der abgestoßenen und nachgewachsenen Haare gibt 40% aller Frauen und 44% aller Männer verlieren täglich mehr als 100 Haare. Der Zustand der Haarlosigkeit ist die Alopezie, dieser ist bei Verlust von etwa 60 % der Haare erreicht.

Anlagebedingter Haarausfall "Androgenetische Alopezie" (AGA) Es handelt sich hierbei um die häufigste Erscheinung des Haarausfall überhaupt (Androgeneffluvium). Wichtig ist die Unterscheidung zwischen dem androgenetischen Haarausfall des Mannes auch männliche Glatzenbildung genannt und der AGA der Frau ( > Frauen). Haarausfall bei Frauen ist ebenso wie bei Männern eine relativ häufige Erscheinung, hat aber einige drastische Konseqünzen: Haarausfall bei Männern ist "gesellschaftlich akzeptiert", eine Frau mit Haarproblemen aber nicht Die Ursachen des Haarausfalls sind aufgrund der hormonellen Situation komplexer als beim Mann Die Behandlungsmöglichkeiten sind eingeschränkt

Haarbehandlung Haarausfall
Wer unter Haarausfall leidet, so ist das für den betroffenen nicht schön. Meint man ja doch, dass dies einen älter erscheinen lässt. Was teilweise ja auch stimmt.
Aber da kann eine gezielte Haartransplantation Abhilfe schaffen. Durch moderne Methoden, werden die eigenen Haare in die Kahle Stellen des Kopfes verpflanzt. Es werden lichte Haarstellen wieder aufgefüllt.

Achten Sie aber bei Haarproblemen, Haarausfall auch daran: Alle Mittel, die es auf dem Markt gibt, ersetzen keinesfalls eine Haartransplantation.
Auch sollten Sie bei Haarproblemen unbedingt einen Arzt aufsuchen, der sich dafür spezialisiert hat.