Info  |   Impressum |   Datenschutz |   Kontakt |  Sitemap

erbliche Stirnglatze, Muss nicht sein, es gibt Hilfe bzw. Möglichkeiten sie zu behandeln

Häufig ist zu beobachten, dass der Haarausfall mit den so genannten Geheimratsecken beginnt und sich zur Stirnglatze ausprägt. Setzt diese Entwicklung auch am Wirbel ein, entsteht eine Tonsur und im weiteren Verlauf die Oberkopfglatze

Stirnglatze
Der Haarzyklus ist nicht bei allen Haarwurzeln gleichermaßen stabil. Genetische und hormonelle Einflüsse verkürzen die Wachstumsphase der Kopfbehaarung des Mannes. Die Folge ist ein qualitativer Niedergang der Haare. Die betroffenen Haare wachsen langsamer, fallen schneller aus und die Haarqualität nimmt stetig ab, bis schließlich nur noch ein feiner Flaum vorhanden ist, der kaum noch die Kopfhaut bedeckt.

Haarbehandlung Haarausfall
Wer unter Haarausfall leidet, so ist das für den betroffenen nicht schön. Meint man ja doch, dass dies einen älter erscheinen lässt. Was teilweise ja auch stimmt.
Aber da kann eine gezielte Haartransplantation Abhilfe schaffen. Durch moderne Methoden, werden die eigenen Haare in die Kahle Stellen des Kopfes verpflanzt. Es werden lichte Haarstellen wieder aufgefüllt.

Achten Sie aber bei Haarproblemen, Haarausfall auch daran: Alle Mittel, die es auf dem Markt gibt, ersetzen keinesfalls eine Haartransplantation.
Auch sollten Sie bei Haarproblemen unbedingt einen Arzt aufsuchen, der sich dafür spezialisiert hat.